Klimaneutralität bis 2030

Der DAV hat sich in der Hauptversammlung 2021 das Ziel gesetzt, bis 2030 klimaneutral zu werden. Dieses Ziel soll hauptsächlich durch das Vermeiden und Reduzieren von klimaschädlichen Emissionen erreicht werden. Emmissionen, die weder vermieden noch reduziert werden können, sollen ab 2030 kompensiert werden.

Ab 2022 wird auch in unserer Sektion eine Emissionsbilanz erstellt, um Prozesse zu identifizieren, die Emissionen verursachen. Darauf aufbauend können konkrete Einsparpotenziale ermittelt werden. Ab 2023 wird abhängig vom CO2-Ausstoß eine Abgabe in ein Klimaschutzbudget fließen, die jeweils dazu beitragen soll, den CO2-Ausstoß zu vermindern. Außerdem soll durch die Bilanzierung das Bewusstsein geschärft werden, wo man mit dem eigenen Verhalten zum Schutz des Klimas beitragen kann.

Der Schutz des Klimas geht uns alle an. Wer sich hier einbringen möchte, kann gern aktiv werden und sich mit unserer Klimaschutzkoordinatorin Claudia in Verbindung setzen.  Wir freuen uns über euer Engagement!