Wege zur Hütte

Das Bodenschneidhaus kann auf diesen schönen Wanderungen erreicht werden. Eine Zufahrt per PKW ist nicht möglich.

Von Fischhausen-Neuhaus (790 m) durch das Dürnbachtal:

Startpunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz am Ende der Dürnbachstraße in Neuhaus am Schliersee. Von dort aus folgt man dem Talverlauf auf einem ausgeschilderten breiten Fahrweg. Nach einiger Zeit kreuzt man die erste Forststraße nach Schliersee, die man überquert und auf einem kleineren Pfad in den Wald weitergeht. Bei einer Lichtung überquert man die zweite Forststraße und nimmt den Pfad in den etwas stärker ansteigenden Wald. Nach einem Anstieg erreicht man den Fahrweg zur Hütte, dem man nach links abbiegend folgt.

Gehzeit: 1½ Stunden

Vom Spitzingsattel (1128 m) über die Untere 3830145111_efa096489b_zFirstalm und die Bodenschneid (1665 m):

Am Parkplatz am Kurvenlift hinter dem Spitzingsattel geht man der großen Beschilderung zur Unteren Firstalm nach auf einem breiten Forstweg. Nach der unteren Firstalm geht man hinüber zum Suttenstein und wählt von dort den beschilderten Pfad zur Bodenschneid. Man folgt nun den Pfad bis zum Gipfel. Nach dem Eintrag ins Gipfelbuch steigt man über schroffe Felsen einen schmalen, gut markierten Steig hinab. Am Ende des Latschenwaldes und einer Stufe mit Seil wendet man sich nach links und erreicht bald die Hütte.

Gehzeit: 3 Stunden

Für Ski- und Schneeschuhetouren sind die umliegenden Gipfel sehr schöne Ziele.

Die Forstwege zur Hütte sind keine offiziellen Rodelbahnen und werden weder von der Gemeinde noch von den Hüttenwirtsleuten als solche gepflegt. Es besteht in einigen Abschnitten des Weges Lawinengefahr, die Abfahrt auf einem Rodel geschieht also auf eigene Verantwortung.

Im Sommer ist für Mountainbikes der Forstweg von Schliersee im Breitenbachtal über die Krainsberg- und Raineralm zum Bodenschneidhaus bestens geeignet.

Gipfel in der Nähe der Hütte:

  • Bodenschneid (1665 m)
  • Brecherspitz (1689 m)
  • Stümpfling (1506 m)